Sarah Studer-Hunn

Es ist wohl die Sehnsucht nach der Weite und der einzigartigen Schönheit des Archipels, welche mich vor vielen Jahren in den Bann zog. Mittlerweile sind die Inselwelten im Indischen Ozean zu meiner zweiten Heimat geworden und noch immer schlägt mein Herz höher, wenn ich in dieser ursprünglichen Welt ankomme.

Sarah Studer-Hunn

Es ist mir ein grosses Anliegen, die lokale Bevölkerung in ihrer touristischen Entwicklung zu unterstützen und auch als Reiseveranstalter Verantwortung zu übernehmen.

Mit der Möglichkeit, Übernachtungen in Gästehäusern und kleinen Hotels anzubieten, kann die Bevölkerung erstmals direkt auf IHREN Inseln vom Tourismus profitieren und ein Einkommen erschaffen. Dies ist eine neue Entwicklung. War doch früher der Tourismus stark auf die Resort Inseln beschränkt. Man erlebte ein Land ohne Gastgeber – abgeschottet von der lokalen Bevölkerung.

Du hast nun die Möglichkeit, die wahren, ursprünglichen Malediven und ihre liebenswerte Bevölkerung kennen zu lernen und einzutauchen in die Traditionen und Kultur der Insulaner.

 

Deine Reiseexpertin und Produkteverantwortliche Pure Islands
Dipl. Tourismusfachfrau HF

Impressionen

„Es ist früher Morgen, der Dreitaktmotor des Dhonis gluckert regelmässig auf dem Weg zu unserem Morgentauchplatz. Ich geniesse die wärmende Morgensonne und lasse meine Füsse über das Sonnendeck baumeln. Für einen kurzen Moment werden wir von einer Schule Spinnerdelfinen begleitet, welche sich einen Spass machen in unseren Bugwellen mitzureiten. Die Inseln ziehen langsam an uns vorbei und so ändern sich auch die Farben des Wassers von den schönsten Türkistönen zu dunkelblau in einer Regelmässigkeit wie die vorbeiziehende Inselwelt aus Farus, Thilas und Sandbänken.

Mit einem Sprung ins Wasser tauche ich ab, in eine mir so vertraute Welt, in der wir alle nur stille Gäste sind. Farbenprächtige Riffe, Überhänge und kleine Höhlen. Es ist eine wahre Freude, das Leben am Riff zu beobachten. Und plötzlich ist er da! Ein Manta zieht langsam seine Bahnen und wir begegnen uns für einen kurzen Augenblick. Die Zeit scheint still zu stehen und ich lebe nur noch den Moment.“

Sarah’s Steckbrief

Mein Name

Sarah Studer-Hunn

Meine Zahl

1988 reiste ich zum ersten Mal auf die Malediven. Unzählige Entdeckungsreisen folgten und führen mich seither jährlich ins Paradies.

Mein Favorit

Ich reise unheimlich gerne in die abgelegenen Atolle. Hier erlebe ich die ursprünglichen Malediven wie ich sie vor vielen Jahren kennen lernen durfte. Diese Welt ist geprägt von der natürlichen Schönheit und Vielfalt – ohne überschwänglichen Luxus. Es ist ein Privileg diese wundersame Welt bereisen zu dürfen und für einen Moment Teil dieser einzigartigen Natur zu sein.

Mein Laster

Travel as much as possible – Leben, Reisen und Entdecken. Berufsrisiko oder Laster? Auf jeden Fall macht es süchtig nach mehr.

Mein Souvenir

Es sind die Momente der Begegnung – Über wie auch Unterwasser – die in Erinnerung bleiben und jede Reise zu etwas ganz Besonderem machen und mich meist noch lange Zeit zufrieden lächeln lässt.